Nuklearmedizin Tuttlingen

Praxis am Klinikum






Skelettuntersuchungen

Ein Ske­lett­s­zin­ti­gramm kann an­zei­gen, ob bei Tu­mor­pa­ti­en­ten eine Aus­deh­nung der Er­kran­kung auch auf die Ske­lett­kno­chen vor­han­den ist bzw. aus­ge­schlos­sen wer­den kann. Bei Ge­lenk­be­schwer­den gibt die Ver­tei­lung der ge­stei­ger­ten Stoff­wech­sel­ak­ti­vi­tät in den ver­schie­de­nen Ge­len­ken Hin­wei­se auf eine mög­li­cher­wei­se zu­grun­de lie­gen­de ent­zünd­li­che rheu­ma­ti­sche Er­kran­kung und hilft dem Or­tho­pä­den oder Rheu­ma­to­lo­gen in der Fest­le­gung der wei­te­ren Be­hand­lung.